Cenotus Trivar

Verfasst von Flo. Veröffentlicht in C

Cenotus Trivar war vor etwa 500 Jahren ein Händler aus dem Reich Gaulamtasch, dem heutigen Puraserpa. Auf seinen Reisen kämpfte er oft mit unzusammenhängenden Kartenwerken und Seewegen, die nur auf Halbwissen beruhten. Eines Tages beschloss er sein Händlerdasein zu beenden. Da seine Leidenschaft ohnehin im Reisen und Entdecken lag, bestückte er ein Expeditionsschiff mit Proviant und allen nötigen Instrumenten und brach zu seinen untäligen Entdeckungsreisen auf. Er begann alte Karten zu sammeln und sie auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Es gelang ihm einen Atlass von Keltavor anzufertigen, der heute als Calm Trivar bekannt ist, und das wichtigste Kartenwerk Keltavors darstellt. Aber auch Cenotus Trivar war nicht fähig ausnahmslos alle Länder Keltavors zu bereisen. So ergänzte er jene Regionen die er nicht mit eigenen Augen gesehen hatte durch solche Berichte anderer Völker und Abenteuer, die ihm am logischsten erschienen. Auch der Calm Trivar enthält also so manche Unsicherheit.

Drucken