Der Calm Trivar

Verfasst von Flo. Veröffentlicht in Weltkarte

Der Calm Trivar ist die Sammlung der Reiseberichte von Cenotus Trivar ,eines Händlers der vor etwa 200 Jahren die Welt bereiste. Das Buch gelangte später in die Hände des Königs von Eshnakun. Seit dieser Zeit wird das Buch regelmäßig alle 10Jahre erneuert und mit aktuellen Reiseberichten angereichert.

 

Der Calm Trivar ist in zwei Bereiche gegliedert. Der erste umfasst eine Beschreibung über Gestalt der Welt. Diese vereinigt die neuen Erkenntnisse der Wissenschaftler sowie Beschreibungen der wichtigsten Schriften aller Völker.

>Die Gestalt der Welt<

Der zweite Teil beinhaltet eine Weltkarte und deren Beschreibungen. Dabei geht die Beschreibung Keltavors in folgenden Kategorien vor:

 

 

 

 


>Zur Weltkarte<

Die Orientierung auf den Karten des Calm Trivar richtet sich nach Norden aus, doch war dies nicht immer so. Ursprünglich, zur Zeit der Enlil, waren alle Karten nach Mevugada hin ausgerichtet. (Zumnidest alle Karten der Enlil). Es lag im Wesen der Enlil, das sie die Richtung ihres Geburtsortes, des Paradises erspüren konnten, ohne zuhilfenahme irgendeines Kompass.
Später führten die Velon ein allgemeineres System zur Orientierung ein. Es entstand in der Zeit, als alle geeinten Völker gegen Ograhton kämpften. Damals war es nötig eine einheitliche Richtung zu finden, um die Schlachten besser koodinieren zu können. Die Velon beispielsweise richteten ihre Karten bis dahin alle nach Elinbenae aus. Aufgrund dessen, wurden die vier Himmelsrichtungen grundlage der Kartenorientierung. Windrose F = Fana'gish (Woher das Wasser kommt) der Norden G = Gish'atna (Wohin das Wasser geht) der Süden N = Na'sha (Wo die Sonne steigt) der Osten S = Sha'rut (Wo die Sonne sinkt) der Westen

Drucken